Rubén Molina

 

"Ich mache mich auf der Suche nach meinem Glück...das Leben hat eine Lösung, denn hier ist nichts unmöglich!"

 

 

 

 

Rubén Molina

Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut

 

  • Approbation als Verhaltenstherapeutischer Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut durch die Regierung von Oberbayern
  • Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB), Arztregister-Nr: 7001315, LANR: 588892069
  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer Bayern (PTK Bayern)
  • Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e. V. (DGfPI)
  • Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft „Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit sexualisiert grenzverletzendem Verhalten“ e.V.
  • Mitglied der Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung e.V.

 

Beruflicher Werdegang

 

  • Seit 2016 Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in eigener Praxis
  • 2012 - 2016 Tätigkeit als Ambulanztherapeut der CIP-Akademie München und der Psychotherapeutischen Praxis Dirk Guggemos
  • 2010 - 2016 Tätigkeit als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in der Therapeutische Wohngruppe II für sexuell übergriffige Kinder und Jugendlichen des Freré - Roger - Kinderzentrum Augsburg
  • 2010 Psychiatrisches Jahr in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Station Jugend 1 des Bezirkskrankenhauses Bayreuth
  • 2009 - 2016 Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Schwerpunkt Verhaltenstherapie im Centrum für Integrative Psychotherapie München
  • 2005 - 2009 Studium der Diplom-Pädagogik und Klinische Psychologie an der Universität Eichstätt

 

Meine Arbeitsweise

Ich bin ein verhaltenstherapeutischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut mit staatlicher Approbation. Aufgrund meiner langjährigen Berufspraxis im Kinder- und Jugendlichen Bereich verfüge ich über fundierte Erfahrung in der Betreuung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen.

 

Dies betrifft sowohl die Tätigkeit im ambulanten als auch im stationären Bereich. Mein bisheriger Berufsweg erlaubte mir eine langjährige Erfahrung im stationären Bereich der Kinder- und Jugendfürsorge wie auch im ambulanten Kassenärztlichem System.

 

Meine therapeutische Haltung orientiert sich an der Vorstellung, dass unser alltägliches Verhalten sinnbehaftet ist, auch wenn uns dieses nicht immer klar ist.
Die Erfüllung unserer Kernbedürfnisse nach Liebe, Willkommen-sein und Schutz, aber auch Aggressionsfreiheit, Schuldfreiheit und ein Gefühl des innerlichen Gleichgewichtes sind nicht selten unsere innerlichen Antreiber. Diese können uns jedoch, in Zeiten der Überforderung, zu Verhaltensweisen bewegen, die kurzfristig zwar für eine Lösung sorgen, aber langfristig andere Probleme bereiten.

Ich begleite Sie und Ihre Kinder dabei, den Sinn und Ursprung der Schwierigkeiten, die sie begleiten zu entdecken und gemeinsam Lösungen entstehen zu lassen.

Zu diesem Zweck bediene ich mich hauptsächlich an therapeutischen Methoden aus der affektiv-kognitiven-Verhaltenstherapie. Meine Tätigkeit zeichnet sich durch ihre hohe qualitative Ausrichtung aus. Die fachliche Aktualität meiner Behandlungsansätze wird durch systematische Fortbildung entsprechend den Anforderungen der Psychotherapeutenkammer Bayern und fortwährende Supervisionen und Intervisionen sichergestellt.

 

Schwerpunkte meiner therapeutischen Tätigkeit sind die Behandlung von ADHS, Störungen des Sozialverhaltens (Aggressionen), Angststörungen, Depressionen und sexuelle Störungen.